Datenschutzerklärung

Datenschutzerklärung
für die Website http://www.sevensenders.com

  1. Verantwortlichkeit für die Datenverarbeitung
  2. Im Folgenden informieren wir Sie über die Erhebung personenbezogener Daten bei der Nutzung unserer Website. Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die auf Sie persönlich beziehbar sind, z.B. Name, Adresse, E-Mail-Adresse, Ihre Bewerberdaten, die Information, dass Sie mit uns einen Termin vereinbaren möchten, Nutzerverhalten oder auch die IP-Adresse.

 

  1. Verantwortlich gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist die Seven Senders GmbH, Schwedter Str. 36 A, 10435 Berlin, E-Mail-Adresse: info@sevensenders.com.

 

  1. Datenschutzbeauftragte

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie unter unserer Postadresse mit dem Zusatz: „An die Datenschutzbeauftragte“, sowie per E-Mail unter privacy@sevensenders.com.

  1. Informatorische Nutzung unserer Website und Kontaktaufnahme
  2. Browserdaten

Bei dem informatorischen Besuch unserer Website erfassen wir automatisiert folgende Daten und Informationen, die uns Ihr Browser übermittelt:

  • IP-Adresse,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Inhalt der Anforderung (konkrete Seite),
  • Zugriffsstatus/http/Statuscode,
  • Website, von der die Anforderung kommt,
  • Browser,
  • Betriebssystem,
  • Sprache und Version der Browsersoftware (Browserbeschreibungs-String)

Diese Datenverarbeitung durch unser System dient dem Zweck und unserem Interesse, die Auslieferung der Website an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben. Ihre IP-Adresse löschen wir nach Ablauf von vier Wochen. Wir speichern sie vier Wochen, damit wir im Fall von Datensicherheitsmängeln oder Problemen von Eingriffen der Nutzer Rechtsverstöße verfolgen können. Nach Ende der vierwöchigen Aufbewahrung werden die IP-Adressen unverzüglich gelöscht. Im Übrigen werden die Daten in unserem System gelöscht, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist. Die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Website ist für den Betrieb der Internetseite zwingend erforderlich. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DS-GVO.

  1. Cookies

Zusätzlich zu den vorgenannten Daten werden bei Ihrer Nutzung unserer Webseite Cookies auf Ihrem Rechner gespeichert. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrer Festplatte dem von Ihnen verwendete Browser zugeordnet gespeichert werden. Hierdurch können der Stelle, die den Cookie setzt (hier durch uns), bestimmte Informationen zufließen.

Nachfolgend sind die gebräuchlichsten Arten von Cookies zu Ihrem Verständnis erklärt:

  • Sitzungs-Cookies: Während Sie auf einer Webseite aktiv sind, wird temporär ein Sitzungs-Cookie im Speicher Ihres Computers abgelegt, in dem eine Sitzungskennung gespeichert wird, um z. B. bei jedem Seitenwechsel zu verhindern, dass Sie sich erneut anmelden müssen. Sitzungs-Cookies werden bei der Abmeldung gelöscht oder verlieren ihre Gültigkeit, sobald ihre Sitzung automatisch abgelaufen ist. Ähnlich verfahren wir mit sog. Funktions-Cookies: Während Sie auf der Webseite aktiv sind, werden bestimmte Funktionen, wie bspw. Sprachoptionen, über Cookies gesteuert und gespeichert.
  • Permanente oder Protokoll-Cookies: Ein permanenter oder Protokoll-Cookie speichert eine Datei über den im Ablaufdatum vorgesehenen Zeitraum auf Ihrem Computer. Durch diese Cookies erinnern sich Websites bei Ihrem nächsten Besuch an Ihre Informationen und Einstellungen. Das führt zu einem schnelleren und bequemeren Zugriff, da Sie z. B. nicht erneut ihre Spracheinstellung vornehmen müssen. Mit Verstreichen des Ablaufdatums wird der Cookie automatisch gelöscht, wenn Sie die Webseite besuchen, die diesen erzeugt hat.
  • Drittanbieter-Cookies: Drittanbieter-Cookies stammen von anderen Anbietern als dem Betreiber der Webseite. Sie können beispielsweise zum Sammeln von Informationen für Werbung, benutzerdefinierte Inhalte und Web-Statistiken verwendet werden.

Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Server auch nach dem Seitenwechsel identifiziert werden kann. Die Cookies werden bei Schließung des Browsers gelöscht. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung dieser technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Cookies dienen unserem berechtigen Interesse, die Nutzung und Bereitstellung unserer Website zu ermöglichen. Bei den Cookies handelt es sich um für die Nutzung der Website technisch notwendige Cookies.

  1. Einsatz von Google Analytics

Diese Website nutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google LLC („Google“). Google Analytics verwendet Cookies, die unter anderem eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Dazu verarbeitet Google Ihre IP-Adresse sowie weitere personenbezogene Daten wie beispielsweise den von Ihnen verwendeten Browser, Ihr Surfverhalten, Ihren Standort und die Referrer-URL.

Die Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Aufgrund der Aktivierung der IP-Anonymisierung „_anonymizeIp()“ wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt.  

Google verwendet die Informationen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Website-Aktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Website-Nutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen uns gegenüber zu erbringen. Über die gewonnenen Informationen können wir unser Angebot verbessern und für Sie als Nutzer interessanter ausgestalten. Google verwendet Ihre personenbezogenen Daten zudem zu eigenen Zwecken und verknüpft diese beispielsweise mit bestehenden Google-Accounts, Ihrem Suchverlauf oder mit Nutzungsdaten anderer Geräte. Eine Speicherung der übermittelten personenbezogenen Daten erfolgt für 14 Monate. Danach werden die Daten automatisch gelöscht. Rechtsgrundlage für die Nutzung von Google Analytics ist Ihre informierte und freiwillige Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sie können die Einwilligung jederzeit per Mail an privacy@sevensenders.com widerrufen. Unabhängig von diesem Widerruf können Sie mit Hilfe von Browsereinstellungen eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten durch Google unterbinden. Hier finden Sie ein sogenanntes „Browser-Add-On“ zur Deaktivierung von Google Analytics.

  1. Google Adwords

Diese Webseite verwendet das Online-Werbeprogramm Google AdWords der Google LLC (“Google”). Im Rahmen von Google AdWords nutzen wir das sog. Conversion-Tracking zur Nachverfolgung von Nutzeraktionen. Wenn Sie auf eine von Google geschaltete Anzeige klicken, wird ein Cookie für das Conversion-Tracking gesetzt. Diese Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit und dienen nicht der persönlichen Identifizierung der Nutzer. Besucht der Nutzer bestimmte Seiten dieser Website und das Cookie ist noch nicht abgelaufen, können Google und wir erkennen, dass der Nutzer auf die Anzeige geklickt hat und zu dieser Seite weitergeleitet wurde.

Jeder Google AdWords-Kunde erhält ein anderes Cookie. Die Cookies können nicht über die Websites von AdWords-Kunden nachverfolgt werden. Die mithilfe des Conversion-Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, Conversion-Statistiken für AdWords-Kunden zu erstellen, die sich für Conversion-Tracking entschieden haben. Die AdWords-Kunden erfahren die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihre Anzeige geklickt haben und zu einer mit einem Conversion-Tracking-Tag versehenen Seite weitergeleitet wurden. Sie erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Die Speicherung von Conversion-Cookies und die Nutzung dieses Tracking-Tools erfolgen auf Grundlage Ihrer informierten und freiwilligen Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. a DS-GVO. Sie können die Einwilligung jederzeit per Mail an privacy@sevensenders.com widerrufen.

  1. Einsatz von DoubleClick

Diese Webseite nutzt das Online Marketing Tool DoubleClick der Google LLC. DoubleClick setzt Cookies ein, um für die Nutzer relevante Anzeigen zu schalten, die Berichte zur Kampagnenleistung zu verbessern oder um zu vermeiden, dass ein Nutzer die gleichen Anzeigen mehrmals sieht. Über eine Cookie-ID erfasst Google, welche Anzeigen in welchem Browser geschaltet werden und kann so verhindern, dass diese mehrfach angezeigt werden. Darüber hinaus kann DoubleClick mithilfe von Cookie-IDs sog. Conversions erfassen, die Bezug zu Anzeigenanfragen haben. Das ist etwa der Fall, wenn ein Nutzer eine DoubleClick-Anzeige sieht und später mit demselben Browser die Website des Werbetreibenden aufruft und dort etwas kauft.

Durch die Einbindung von DoubleClick erhält Google die Information, dass Sie den entsprechenden Teil unseres Internetauftritts aufgerufen oder eine Anzeige von uns angeklickt haben. Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass der Anbieter Ihre IP-Adresse in Erfahrung bringt und speichert. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist die informierte und freiwillige Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sie können die Einwilligung jederzeit per Mail an privacy@sevensenders.com widerrufen.

  1. Hubspot

Zur Analyse werden auf dieser Website mit Technologien der Hubspot, Inc., http://www.hubspot.com, Daten wie

  • IP-Adresse,
  • Standort,
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage,
  • Sitzungsdauer,
  • aufgerufene Seiten,
  • Browser,
  •  

automatisch erhoben und gespeichert, aus denen unter Verwendung von Pseudonymen Nutzungsprofile erstellt werden. Dies dient der optimierten Darstellung unseres Angebots. Hierzu können Cookies eingesetzt werden. Die Datenverarbeitung fußt auf der von Ihnen erklärten freiwilligen und informierten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sie können die Einwilligung jederzeit per Mail an privacy@sevensenders.com widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.

Mit Hilfe der Anwendungen von Hubspot, Inc. können wir die Darstellung unseres Angebots optimieren, Ihre Anfragen bestmöglich bearbeiten sowie Werbung passend platzieren. Wir haben mit dem Unternehmen eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 Abs. 3 DS-GVO abgeschlossen. Verantwortlich für die Datenverarbeitung bleiben wir. Nach Zweckfortfall und Ende des Einsatzes von Hubspot, Inc durch uns werden die in diesem Zusammenhang erhobenen Daten gelöscht.

  1. Facebook Pixel

Wir nutzen innerhalb unseres Onlineangebotes das sog. „Facebook-Pixel“ des sozialen Netzwerkes Facebook, das von der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025, USA, bzw. falls Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland betrieben wird. Mit Hilfe des Facebook-Pixels ist es Facebook möglich, die Besucher unseres Onlineangebotes als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen (sog. „Facebook-Ads“) zu bestimmen. Dafür werden ua. die IP-Adresse sowie besuchte Webseiten der Nutzer erfasst. Wir setzen das Facebook-Pixel ein, um die durch uns geschaltete Facebook-Ads nur solchen Facebook-Nutzern anzuzeigen, die auch ein Interesse an unserem Onlineangebot gezeigt haben oder die bestimmte Merkmale (z.B. Interessen an bestimmten Themen oder Produkten, die anhand der besuchten Webseiten bestimmt werden) aufweisen, die wir an Facebook übermitteln (sog. „Custom Audiences“).

Das Facebook-Pixel wird beim Aufruf unserer Webseiten unmittelbar durch Facebook eingebunden und kann auf Ihrem Gerät einen Cookie speichern. Wenn Sie sich anschließend bei Facebook einloggen oder im eingeloggten Zustand Facebook besuchen, wird der Besuch unseres Onlineangebotes in Ihrem Profil vermerkt. Die über Sie erhobenen Daten bieten uns keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer. Allerdings werden die Daten von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und von Facebook sowie zu eigenen Marktforschungs- und Werbezwecken verwendet werden kann. Sofern wir Daten zu Abgleichzwecken an Facebook übermitteln sollten, werden diese lokal in auf dem Browser verschlüsselt und erst dann an Facebook über eine gesicherte https-Verbindung gesendet. Dies erfolgt alleine mit dem Zweck, einen Abgleich mit den gleichermaßen durch Facebook verschlüsselten Daten herzustellen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund einer freiwilligen und informierten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit a DS-GVO.

  1. LinkedIn Insight –Tag

Das LinkedIn Insight-Tag erstellt ein eindeutiges LinkedIn Browser-Cookie im Browser eines Besuchers und ermöglicht die Erfassung folgender Daten für dieses Cookie: Metadaten (wie IP-Adresse, Zeitstempel, Seitenereignisse wie z. B. Seitenaufrufe) und demografische LinkedIn Informationen, wenn ein aktives LinkedIn.com Mitglieder-Cookie vorhanden ist. Die erfassten Daten werden verschlüsselt, innerhalb von sieben Tagen anonymisiert und die anonymisierten Daten werden innerhalb von 90 Tagen gelöscht. LinkedIn teilt keine personenbezogenen Daten mit uns, sondern bietet nur zusammengefasste Berichte über die Webseiten-Zielgruppe und die Anzeigeleistung. LinkedIn bietet außerdem ein Retargeting für Webseitenbesucher, sodass wir mit Hilfe dieser Daten zielgerichtete Werbung außerhalb unserer Website anzeigen können, ohne das Mitglied zu identifizieren.

Als Kunde von LinkedIn Marketinglösungen verwenden wir das LinkedIn Insight-Tag, um Conversions nachzuverfolgen, ein Retargeting unserer Webseitenbesucher vorzunehmen und zusätzliche Informationen über die LinkedIn-Mitglieder zu gewinnen, die sich unsere Werbeanzeigen ansehen. Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt aufgrund einer freiwilligen und informierten Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Weitere hilfreiche Informationen zur Datenerhebung (Zweck, Umfang, weitere Verarbeitung, Nutzung) sowie zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten können Sie den Datenschutzhinweisen von LinkedIn entnehmen.

  1. Newsletter

Soweit Sie sich für unseren Newsletter angemeldet haben, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen unseren Newsletter per E-Mail zusenden. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DS-GVO. Sie können Ihre Einwilligung in den Empfang unseres Newsletters jederzeit durch Anklicken eines dafür vorgesehenen Links in jedem Newsletter widerrufen. Newsletterversand und –verwaltung erfolgt mit Hilfe von „ Hubspot“.

Der Newsletter unseres Unternehmens kann von der betroffenen Person grundsätzlich nur dann empfangen werden, wenn (1) die betroffene Person über eine gültige E-Mail-Adresse verfügt und (2) die betroffene Person sich für den Versand registriert. An die von einer betroffenen Person erstmalig für den Newsletterversand eingetragene E-Mail-Adresse wird eine Bestätigungsmail gesendet. Diese dient der Überprüfung, ob der Inhaber der E-Mail-Adresse als betroffene Person den Empfang des Newsletters autorisiert hat.

Bei der Anmeldung zum Newsletter speichern wir ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) vergebene IP-Adresse des von der betroffenen Person zum Zeitpunkt der Anmeldung verwendeten Computersystems sowie das Datum und die Uhrzeit der Anmeldung. Die Erhebung dieser Daten ist erforderlich, um den (möglichen) Missbrauch der E-Mail-Adresse einer betroffenen Person zu einem späteren Zeitpunkt nachvollziehen zu können.

  1. Kontaktaufnahme über das Kontaktformular

Bei Anfragen über unser Kontaktformular oder im Rahmen unserer Ihnen zur Verfügung gestellten E-Mailadresse verarbeiten wir die von Ihnen freiwillig zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten ausschließlich dazu, um Ihre Anfrage zu bearbeiten, zu beantworten oder uns mit Ihnen in Verbindung zu setzen. Um die von Ihnen eingegebene E-Mail-Adresse zu verifizieren, senden wir Ihnen eine E-Mail, die einen Bestätigungslink enthält.

Die in diesem Zusammenhang anfallenden Daten werden nach abschließender Beantwortung gelöscht, sollten nicht gesetzliche oder sonstige Aufbewahrungspflichten bestehen. Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO.

Zur Verwaltung unserer Kontakt- und Kundendaten verwenden wir die CRM-Systeme von Hubspot und Pipedrive. Mit Pipedrive OÜ, Mustamäe tee 3a, 10615 Tallinn, Estland, der europäischen Niederlassung des amerikanischen Unternehmens, haben wir ebenfalls eine Auftragsverarbeitungsvereinbarung nach Art. 28 Abs. 3 DS-GVO abgeschlossen. Verantwortlich für die Datenverarbeitung bleiben wir.

Wenn Sie uns hierzu ihre ausdrückliche und freiwillige Einwilligung erteilt haben, speichern wir Ihre personenbezogenen Daten in unserem CRM-System, um längerfristig mit Ihnen in Kontakt zu bleiben. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit a DS-GVO. Sie können die Einwilligung jederzeit per Mail an privacy@sevensenders.com widerrufen. Ihre Daten werden dann unverzüglich gelöscht.

  1. Terminvereinbarung über unseren Dienstleister Calendly LLC

Auf unserer Website bieten wir unseren Besuchern die Möglichkeit an, mit unseren Vertriebsmitarbeitern Termine zu vereinbaren. Wir haben hierfür den Dienstleister Calendly LLC eingeschaltet, mit dem wir eine datenschutzrechtliche Auftragsverarbeitung geschlossen haben. Verantwortlich für die Datenverarbeitung bleiben wir. Für eine entsprechende Terminvereinbarung erheben wir folgende personenbezogene Daten:

  • Name, Vorname,
  • E-Mail-Adresse,
  • Appointment Information (konkreter Anlass oder Veranstaltung/Datum und Uhrzeit),
  • Firmenname und Funktion,
  • Telefonnummer

Die Daten werden nach dem vereinbarten Termin gelöscht. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DS-GVO.

  1. Datensicherheit

Die Sicherheit Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Mit den für die Website eingesetzten Dienstleistern sind umfassende Datenschutzvereinbarungen geschlossen worden. Diese Seite nutzt aus Sicherheitsgründen und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel über unser Kontaktformular, eine SSL bzw. TLS-Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von “http://” auf “https://” wechselt und an dem Schloss-Symbol in Ihrer Browserzeile. Wenn die SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

  1. Weitergabe an Dritte

Personenbezogene Daten werden von uns vertraulich behandelt. Wir stellen Ihre personenbezogenen Daten nicht Dritten zur Verfügung, es sei denn, Sie haben hierzu Ihre Einwilligung erklärt oder wir sind zur Weitergabe der Daten rechtlich verpflichtet.

 

  1. Löschung Ihrer Daten

Ihre IP-Adresse löschen wir nach Ablauf von vier Wochen. Wir speichern sie vier Wochen, damit wir im Fall von Datensicherheitsmängeln oder Problemen von Eingriffen der Nutzer Rechtsverstöße verfolgen können. Nach Ende der vierwöchigen Aufbewahrung werden die IP-Adressen unverzüglich gelöscht.

 

  1. Keine Haftung für Websites Dritter

Bestimmte Dienste von Dritten sind durch Verlinkungen auf unserer Seite zugänglich. Wir verweisen auf die Datenschutzerklärungen und Datenschutzrichtlinien auf diesen Websites. Wir übernehmen weder eine Haftung noch eine Verantwortung für diese nicht im Zusammenhang mit unserer Website stehenden Erklärungen und Richtlinien.

  1. Ihre Betroffenenrechte

Sie haben nach der DS-GVO folgende Rechte hinsichtlich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten:

  • Recht auf Auskunft,
  • Recht auf Berichtigung,
  • Recht auf Löschung,
  • Recht auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung,
  • Recht auf Widerruf einer erteilten Einwilligung.

Sie haben zudem das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu beschweren.