Erfahren Sie, wie Sie am effektivsten in den europaweiten Markt einsteigen – und wie eine professionelle Lieferung Ihren Geschäftserfolg vorantreibt





E-Commerce boomt: 2017 lag der Umsatz in Europa bei insgesamt 298.820 Mio. €, im Jahr 2023 wird das Marktvolumen der Prognose nach einen Wert von 456.073 Mio. € erreichen. Kunden sind bei ihrer Produktauswahl nicht mehr auf das eigene Land festgelegt – im Gegenteil: Auf der Suche nach den besten Produkten werden sie auf internationalen Marktplätzen fündig.

Für Sie als Shop-Besitzer, der international tätig werden will, bietet der Verkauf über einen Marktplatz viele Vorteile. Sie benötigen keinen eigenen Werbeauftritt, sondern können die Infrastruktur des Marktplatzes für Ihren gesamten Verkaufsprozess nutzen. Die Einstellung der Produkte, Zahlung, Kundenservice, Marketing – all das übernimmt der Marktplatz. Nutzen Sie Online-Marktplätze für den schnellen und einfachen Eintritt in neue Märkte –  diese Schritte helfen Ihnen dabei:

Dominanz im Markt durch Amazon und eBay


Analysieren Sie Märkte und Marktplätze

Nur ein perfektes Kauf- und Versanderlebnis führt zu nachhaltiger Kundenbindung über Europas Grenzen hinweg. Je durchdachter der Einstieg in den grenzüberschreitenden Handel ist, desto höher ist Ihre Erfolgsquote. Klären Sie im ersten Schritt, in welches Land Ihr Produkt optimal passt. Ziehen Sie dafür Marktanalysen und -forschungen hinzu. Achten Sie besonders auch auf die kulturellen Besonderheiten, wie Kundenkommunikation, Bezahl- und Versandpräferenzen.

Um herauszufinden, welcher Marktplatz für Sie am besten geeignet ist, analysieren Sie Best-Practice-Beispiele und informieren sich, wer auf welchem Marktplatz aktiv ist. Haben Sie sich einmal entschieden, wählen Sie einen technischen Anbieter für die Anbindung Ihres Shops. Dieser Prozess sollte möglichst einfach und transparent für Sie sein.



Erfüllen Sie die Standards von Amazon und Co.

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, setzen Online-Marktplätze ständig neue Maßstäbe, um die Kundenbedürfnisse noch besser zu erfüllen. Diese Anforderungen und Standards sind für Händler, die erfolgreich über Amazon und Co. ihre Produkte vertreiben wollen, nicht zu umgehen. Für Sie als Händler bedeutet das im Cross-Border-Versand, dass Sie wie ein lokaler Marktführer an der Haustür des Kunden auftreten müssen. Schnelligkeit, Vorhersehbarkeit der Zustellung, nahtloses Tracking sowie eine eventuelle Retoure des Produktes müssen es mit den Möglichkeiten der Wettbewerber vor Ort aufnehmen.

Bedeutung der Lieferung im E-Commerce

Informieren Sie sich über Ihre Lieferoptionen

Sie haben mehrere Möglichkeiten, Ihren Versand marktplatzgerecht abzuwickeln. Der auf den ersten Blick einfachste Weg, ist der Fulfillment-Service des Marktplatzes. Der Marktplatz lagert Ihre Ware und übernimmt die gesamte Logistik für Sie. Die Nachteile: Das zusätzliche Verfügbarkeits- und Inventar-Management, das sich daraus ergibt, führt besonders beim Versand über mehrere Marktplätze zu einer erhöhten Komplexität. Zudem fallen hohe Provisionen an. Die Kosten können sogar so weit ansteigen, dass die Wirtschaftlichkeit Ihres E-Commerce-Geschäftes über den Marktplatz infrage steht.

Eine weitere Option ist der Versand aus dem eigenen Lager. In diesem Fall können Sie das internationale Produkt eines nationalen Carriers (wie z. B. DHL Weltpaket oder UPS) nutzen. Dies ist allerdings nur möglich, wenn der Marktplatz diese Lieferdienste und deren Lieferzeiten akzeptiert. Sie haben auch die Möglichkeit, mit unterschiedlichen lokalen Carriern auf der letzten Meile zusammenarbeiten. Bei dieser Variante entstehen jedoch zahlreiche Herausforderungen, darunter das Managen unterschiedlicher Dienstleister und der Anforderungen an Dokumente, wie etwa Retourenscheine und -label, Rechnungen, und das Tracking. Alles in allem erfordert diese Variante einen besonders großen Integrationsaufwand.



Liefern Sie wie ein lokaler Profi

Sowohl die Zustellung aus dem Lager des Marktplatzes als auch der Aufbau der eigenen Versandlösung ist herausfordernd. Damit Sie sich voll auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren können, sollten Sie Ihren Versand zu einer einfachen Sache machen. Arbeiten Sie mit der Delivery-Plattform von SEVEN SENDERS zusammen, die Ihnen die perfekte, individuelle Lösung für Ihren europaweiten Paketversand anbietet und die Komplexität reduziert. Sie haben nur noch einen Ansprechpartner, der Sie mit allen lokalen Carriern verbindet, sodass Ihre Kunden im besten Fall nicht einmal merken, dass Sie aus dem Ausland liefern. Damit reduzieren Sie Ihre Aufwände, liefern wie ein lokaler Profi und steigern gleichzeitig die Effizienz Ihres Versands.



Nutzen Sie eine Versandlösung aus einer Hand

Die Delivery-Plattform bietet alle Services einer erfolgreichen Zustellung an: Direct-Injection in die lokalen Carrier-Netze, Zollabwicklung, eine lokale Retourenlösung, Kundenkommunikation und Labels pro Versanddienstleister und Land. Zum Service gehören außerdem die Aufbereitung der Versanddaten, Tracking und Monitoring sowie die für den Kunden wichtigen Sendungsbenachrichtigungen. Das alles läuft über eine Plattform: Ihr Operationsteam hat die Performance der Carrier im Blick und kann proaktiv handeln und kommunizieren.

Durch die genaue Kenntnis der lokalen Carrier-Landschaft, aber auch der jeweiligen Kundenbedürfnisse, leistet die Versand-Plattform einen maßgeblichen Beitrag dazu, erfolgreich in den internationalen Markt einzusteigen oder Ihr Geschäft über Marktplätze zu skalieren.

DIe führende Delivery-Plattform für den Paketversand in Europa


Whitepaper zum Download

Laden Sie sich unser Whitepaper zum Thema hier herunter und informieren Sie sich über die Wachstumsmärkte Großbritannien, Frankreich, Italien und Schweiz.

Erhalten Sie die neuesten Informationen zum internationalen Versand

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden

Jetzt anmelden!