Tanvir Mahmud Rabbi kam im Dezember 2019 als Softwareentwickler zu Seven Senders. Was ihn besonders fordert und warum Tanvir seinen Job so mag, erfahren Sie hier:

Warum hast du bei Seven Senders angefangen?

Ich habe immer davon geträumt, als Softwareentwickler über mich hinauszuwachsen und meinen Horizont zu erweitern. Seven Senders hat als Unternehmen eine ähnliche Vision wie ich. Dazu kommt, dass das Geschäftsmodell und die Lösungen von Seven Senders einzigartig und sehr interessant sind – und außerdem sehr hilfreich für die E-Commerce-Welt, sowohl für Konsumenten als auch für Händler. All das hat mein Interesse sofort geweckt. Ich freue mich wirklich sehr darüber, hier zu sein.



Was ist im Job die größte Herausforderung für dich?

Wie jeder Softwareentwickler bestätigen kann, ist es oft sehr viel schwieriger, in ein laufendes Projekt mit einer Fülle an Features einzusteigen, als ein neues aufzusetzen. Das ist auf jeden Fall eine der größten Herausforderungen. Aber je mehr Zeit vergeht, desto erfahrener und vertrauter werde ich mit den Projekten.



Was magst du besonders an deinem Job?

Das Team. Bei Seven Senders arbeiten Menschen aus allen möglichen Ländern, und jeder behandelt den anderen mit großem Respekt. Es ist einfach eine Freude, mit so vielen unterschiedlichen Menschen, die so viele Fähigkeiten besitzen, zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen. Es ist großartig, Teil eines Teams zu sein, in dem jeder dazu bereit ist, den anderen zu unterstützen. Wir schätzen uns gegenseitig, lernen voneinander und führen Diskussionen auf Augenhöhe.


„Es ist einfach eine Freude, mit so vielen unterschiedlichen Menschen, die so viele Fähigkeiten besitzen, zusammenzuarbeiten und von ihnen zu lernen.“

Tanvir Mahmud Rabbi,
Software Engineer
bei Seven Senders


Sie wollen auch Teil von Seven Senders werden? Hier geht es zu unseren offenen Positionen!

Erhalten Sie die neuesten Informationen zum internationalen Versand

Abonnieren Sie unseren monatlichen Newsletter und bleiben Sie auf dem Laufenden

Jetzt anmelden!